Zum Inhaltsbereich

Fachtagung der Fachgruppe Pflege

Am 11. Mai 2011 fand die Fachtagung der Fachgruppe Pflege zum Internationalen Tag der Krankenpflege statt. Veranstaltungsort war wie gewohnt der Landtagssaal in St. Pölten.

Die Fachgruppe Pflege stellte die heurige Fachtagung unter den Titel "Erwartungshaltung der Gesellschaft versus Möglichkeiten der Pflege".

Einladung

Was können Träger, Institution, Leitung sowie das gesamte Team beitragen, damit die Erwartungen der Gesellschaft erfüllt werden? Wie sehen unsere Erwartungen in der Pflege aus? Können wir diese noch erfüllen? Ist in diesem Spannungsfeld der vielschichtigen Erwartungen noch Pflege - im Sinne der BewohnerInnen - möglich?

Dieses anspruchsvolle Thema wurde von der Fachgruppe Pflege aufgegriffen um zu reflektieren, wo wir uns als Pflegende einbringen bzw. abgrenzen können und sollen. Dafür konnten wieder hervorragende Referenten und Experten gewonnen werden:

Das Einstiegsreferat hielt Univ. Prof. Dr. Franz Kolland. Er stellte die Erwartungshaltung der Gesellschaft an die Pflegeheime dar, zeigte die Historie der Veränderungen in den letzten 15 Jahren auf und gab einen Ausblick auf die Zukunft.
Herr Martin Kräftner befasste sich mit dem Thema aus der Sicht der NÖ Patienten und Pflegeanwaltschaft und stellte die Erwartungshaltung an Hand von Fallbeispielen und der Beschwerdestatistik dar.
Frau Jutta Tardi ist seit 30 Jahren Trainerin im Bereich Kommunikation, Beziehungsmanagement und Teamaufbau tätig. Der Zugang zum Thema bestand darin, dass mit den richtigen Worten, der nötigen Empathie und dem Verständnis, eine Kommunikationsbasis geschaffen werden kann, die ein Vertrauensverhältnis zum Wohle aller möglich macht.
Am Nachmittag zeigte Herr Alexander Seidl Möglichkeiten für Führungskräfte auf, MitarbeiterInnen so zu motivieren, dass einerseits die steigenden Erwartungen erfüllt werden können und andererseits ein Burn-out vermieden wird. Herr Seidl begleitet seit 2000 Teams im Gesundheitswesen und ist ständig auf der Suche nach Strategien, die im Alltag gut funktionieren.
Abgerundet wurde die Fachtagung mit dem Referat von Frau Mag. Dr. Annelies Fitzgerald, sie ist Personal- und Organisationsentwicklerin und stellte praktikable Organisationslösungsmöglichkeiten vor, wie wir mit der Schere zwischen steigenden Anforderungen und knappen Ressourcen umgehen können.

Die Fachgruppe Pflege freute sich über viele interessierte TeilnehmerInnen!

Fotos

Programm & Handouts

9.00 Uhr
Begrüßung: Claudia Türk, Obfrau Fachgruppe Pflege und HR Dr. Otto Huber, NÖ Landesregierung
Eröffnung: Landesrätin Mag. Barbara Schwarz

09.20 Uhr
"Gesellschaftlicher Wandel und die Zukunft der Pflege"
vor dem Hintergrund des sozio-demografischen Wandels
Univ.Prof. Dr. Franz Kolland, Sozialgerontologe
>> Handout

10.50 Uhr
Pause

11.20 Uhr
"Erwartungen von KlientInnen - Die meisten Beschwerden"
Martin Kräftner, DGKP, NÖ Patienten- und Pflegeanwaltschaft
>> Handout

12.00 Uhr
"Die Macht der Sprache"
Jutta Tardi, Erfolgscoach
>> Handout

12.45 Uhr
Mittagsempfang gegeben von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll

14.00 Uhr
"Totaler Einsatz aller MitarbeiterInnen?"
Alexander Seidl, Organisationsberater/-trainer
>> Handout 1
>> Handout 2
>> Handout 3

15.00 Uhr
"Zukunft aktiv gestalten"
Mag. Dr. Annelies Fitzgerald, DGKS, Psychologin
>> Handout 1
>> Handout 2
>> Handout 3

16.00 Uhr
Abschlussworte

Moderation: Claudia Türk


Programm zum Download

Wir danken unseren Sponsoren:

Contento - Simacek Facility GmbH, Fresenius Kabi Austria GmbH, KCI Austria GmbH, Markas GmbH, PflegeZimmer Handels- und Service GmbH, Sanitätshaus OrthoFit, Wozabal Unternehmensgruppe