Zum Inhaltsbereich

Symposium der ARGE NÖ-Heime 31. Oktober 2008

Die Zahl der Menschen mit einer demenziellen Veränderung wird in den kommenden Jahrzehnten deutlich wachsen und sich bis 2050 nahezu verdoppeln.
Eine würdige Umsorgung und Integration dieser Menschen wird damit zu einer großen Herausforderung. Auf dem Hintergrund überlasteter Familien, schwindender Nachbarschaftshilfen und strapazierter Gesundheitsbudgets entwickelt sich „Demenz“ zu einem Brennpunktthema.

Neue Wege zu eröffnen, und größtmögliche Sensibilität für dieses Thema auch in der Öffentlichkeit herzustellen, ist das Anliegen der Symposiumsreihe der ARGE NÖ-Heime, die sich unter dem Übertitel ausSICHTEN jedes Jahr einem anderen aktuellen Thema der Altenpflege widmen wird.

Der Veranstaltungszyklus startete am 31. Oktober 2008, 9:00 Uhr, mit seinem 1. Symposium unter dem Titel „vergiss es nicht - das verwirrte ich und ich“ im Sitzungssaal des Landtages in St. Pölten.

„ReferentInnen wie TeilnehmerInnen des Symposiums werden aus den unterschiedlichsten Bereichen der Altenarbeit kommen: BewohnerInnen, pflegende Angehörige, Ehrenamtliche, mobile Dienste, GerontologInnen,
Heim- und PflegedienstleiterInnen, SozialpolitikerInnen. Damit will die ARGE NÖ-Heime den ganzheitlichen Blickwinkel und den Austausch aller betroffenen Bereiche und Personen fördern. Wir suchen die konstruktive Zusammenarbeit mit allen beteiligten Gruppen“ so Anton Kellner, Obmann der ARGE.

Aus dem Programm

Eröffnung durch Landesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner

Demenz und Würde
Doz. Mag. Dr. Franz Schmatz
Aus der Sicht der Pflege & Angehörigen
DGKP Martin Kräftner, Patienten- und Pflegeanwaltschaft
Aus der Sicht der BewohnerInnen
Arthur Lindner, Architekt

Mittagsbuffet Empfang, gegeben von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll

Aus der Sicht der Angebotsseite
Dir. Werner Bernreiter, Regionaldirektor SeneCura Niederösterreich
PDL Brigitte Scheffel, SeneCura Sozialzentrum Grafenwörth
Aus der Sicht des Ehrenamts
Mag. Herbert Eigner, LPH Orth/Donau
Thomas Pflügler, LPH Berndorf
Aus der Sicht der Wissenschaft
Mag. Dr. Cornel Binder-Krieglstein, Foqus Management und Beratung GmbH

Moderation
Inge Winder, ORF NÖ

Ausklang des Tages mit Abendbuffet und Musik auf Einladung der ARGE NÖ Heime

Bilder

Hand-Out

Programm & Vorwort

Referenten

Beilagen

TeilnehmerInnen

Feedbackbögen-Auswertung